Archiv | Mai 2015

Nicht typisch deutsch 2

Gestern hat mir jemand vorgeworfen, dass ich meinen Blog vergessen habe. Den ganzen Tag hatte ich ein schlechtes Gewissen, obwohl mein Gewissen sich normalerweise ganz gut fühlt. 🙂 Ja, ich habe in den letzten  Tagen gar nichts gebastelt… 🙁 Dann habe ich mir das richtig überlegt und habe bemerkt, dass es keine Gründe gibt, ein schlechtes Gewissen zu haben. Alle diese Tage war ich doch arbeiten. Und ich habe gehört, dass es bei vielen Menschen als eine Ausrede gilt. 😉 Wenn ich davon erzähle, dann schlaft ihr sicher ein, was gar nicht vorteilhaft für mich ist .  Deswegen zeige ich lieber, womit ich beschäftigt war, obwohl ich mich fürchte, dass meine deutschen Freunde dann in Ohnmacht fallen. 🙂   Weiterlesen

Neue Nata Schu Kollektion schon im Laden

Huhu ihr Lieben,

ihr habt euch bestimmt gewundert, dass ich die ganze Woche so ruhig war. 😉 Ach, das stimmt übrigens gar nicht! Ich bin doch eine Verrückte, die wahrscheinlich nie ruhig sitzen kann. 🙂 Zum Schreiben hatte ich aber wirklich keine Zeit, weil ich… , weil ich… keine Ahnung, wo ich anfangen soll… Gut. Ich habe meinen Laden neu eingerichtet, hab ein paar schöne Dinge dekoriert und… das Wichtigste! Ich habe neue Einkaufsbeutel genäht!  🙂 Weiterlesen

Nicht typisch deutsch

Wenn jemand mich in Deutschland  fragt, wo und was ich in Russland beruflich mache, antworte ich oft erstmal, dass ich selbständig arbeite. 😉 Ich bin zu faul, um sofort alles zu erzählen. (Meine Lieblingskonversation ist, wenn alle von sich selbst erzählen, was und wann  sie wollen, ohne einander zu fragen, was, wo, wohin oder noch schlimmer mit wem. 😉 ) Dann erwarte ich normalerweise noch eine Frage… Und sie kommt fast immer. 🙂  Alle wollen wissen, was Konkretes ich bei der Arbeit mache. In diesem Fall beherrsche ich mich und verrate nicht besonders gerne, dass ich Stoffe, Kurzwaren und viele verschiedene Dekor-Kleinigkeiten für das Zuhause verkaufe und Gardinen nach Maß mache. Weiterlesen

Facebook tut (mir) gut

Viele schimpfen über Facebook. Ich manchmal auch. 🙂 Es ist wirklich oft traurig zu sehen, wie Menschen sich dort langweilen. Ich bin wohl eine Ausnahme. 🙂 Ich langweile mich nie bei Facebook. Dazu habe ich echt Glück. Ich habe dort gute Freunde gefunden, die mir Deutsch beigebracht haben, die immer dabei waren, wenn ich Hilfe brauchte. Manchmal diskutiere ich mit jemandem und es tut mir auch gut, weil ich dann mein Deutsch verbessern kann. 😉 Weiterlesen

Servietten-Atelier

Gerade ist mir eingefallen, dass ich noch nie davon erzählt habe: Ich dekoriere gerne Möbel und viele Kleinigkeiten mit Servietten. 🙂 Die Servietten-Technik ist sehr bekannt. Viel wurde darüber geschrieben. Dazu kann man jetzt ausführliche Videos bei Youtube  finden, wo gut erklärt ist, wie es geht.  Deswegen möchte ich euch nicht damit langweilen und eure Zeit verschwenden. 😉 Ich will erstmal zeigen, was ich mal gemacht habe. Vielleicht inspiriert euch meine Arbeit und ihr macht auch so was. 🙂 Weiterlesen

Unvergesslich zu sein

Gestern hat mir ein Freund vorgeworfen, dass ich zu bunt aussehe. 🙂 Drei Sekunden lang war ich sprachlos und habe nur gelacht. Dann habe ich plötzlich erwidert, was ich selbst nicht erwartet habe: „Dafür bin ich unvergesslich!“ 😉 Ab jetzt war ich mit mir schon wieder sehr zufrieden. Dann wollte der Freund wissen, ob ich alle Kleider selbst genäht habe. Nein, leider nicht. Wieso aber nicht?! Eine gute Frage… 😉 Weiterlesen

Ganz schön voll

Huhu, Leute!!! 🙂

Endlich kann ich angeben, wie ich „neue Freunde“ aus Magdeburg dekoriert habe. Ich muss aber erwähnen, dass es nur der erste Teil davon ist. 😉 Andere Dinge zeige ich später. Sie sind auch schon fertig, aber sie müssen leider noch eine Weile warten, bis ich Zeit finde, um schöne Fotos zu machen. Ich beschwere mich immer, dass es so schade ist, dass ich nur zwei Hände und 24 Stunden pro Tag habe. 🙂 Weiterlesen