Archive

Trödeln macht glücklich

In ein paar Tagen muss ich Deutschland verlassen. Ich fliege nach Hause. Ich fahre schon fast 4 Jahre von einem Zuhause zum anderen Zuhause. Zuhause ist momentan ein schwieriger Begriff  für mich. Menschen, die viel reisen, verstehen bestimmt gut, was ich meine. Wer das nicht versteht, hat ein ruhiges Leben und ehrlich gesagt bin ich ein wenig neidisch auf so einen Lebensstill. In der letzten Zeit träume ich oft davon, dass ich mich zum Flughafen verspäte oder den Bus verpasse. Hoffentlich sind alle Verkehrsmittel am Donnerstag pünktlich, sonst habe ich diese Albträume für immer. 🙂 Weiterlesen

Eine Dreizehncentgeschichte

Vorgestern war ich in einem Laden in der Stadt. Dort gibt es alles zum Basteln. Ein sehr guter Laden! Ich muss aber sagen, dass ich mich in solchen Läden immer wie ein Räuber fühle. Ich kaufe ja doch nichts… 🙂 Ich habe einfach schon alles, was es dort gibt und vielleicht noch mehr…. Wozu brauche ich neue Sachen, um etwas Schönes zu machen. Erstmal schaue ich immer, was ich zu Hause habe. Jedes Ding, das verkauft wird, wird doch produziert. Ich frage mich ständig, ob Menschen wirklich so viel brauchen, wie produziert wird. Vielleicht sollen wir öfter darüber nachdenken, wie wir alte Sachen anders verwenden können…..? Weiterlesen

Ein Söckchen, das seinen Bruder verlor

Fast alle von meinen Freunde wissen, dass sie nichts wegwerfen dürfen. 🙂 Erstmal muss ich alle Sachen anschauen. Einmal habe ich ein kleines Söckchen bei einer Freundin gefunden. Das Zweite ist irgendwo verschwunden. Das passiert allen Socken… Sie streiten sich ständig, wenn sie zusammen sind. 🙂 Wenn sie aber einander verlieren, vermissen sie sich schnell. Diese Socke war schon lange müde vom Vermissen. Sie brauchte schnell neue Freunde, damit sie sich nicht mehr so einsam fühlte. Weiterlesen